Villas in Crete, Villa Chania, Villa Kreta, Rent Crete Villas, Vacances Crete Hotel
Deutsch
info@thehotel.gr +30 28210 90760

Kreta > Festungen

Festungen

Venetian and Turkish Castles in Crete

1) Rethymno (Fortezza Festung)

Eine der größten venezianischen Festungen mit Blick auf das Meer und die Stadt, wurde auf der alten Akropolis erbaut. Diese Festung wurde von 1573 bis 1580 von den Venezianern erbaut, um die Bevölkerung vor der türkischen Gefahr und den Plünderungen durch Piraten zu schützen. Während einer Schlacht mit den Türken konnte die Festung den riesigen Kanonen des Osmanischen Reichs nicht standhalten und stürzte ein. Ihr Aufbau sieht aus wie ein Stern mit drei Toren und sechs Bastionen. In der Mitte der Festung stand die Kirche Sankt Nicolo, die später in die Moschee von Sultan Ibrahim Han umgewandelt wurde. Außerdem befanden sich hier das Kommandantenhaus, das Haus des Beirates, Kasernen, Ställen, Munitionskammer, eine Zisterne und Häuser, die später zerstört wurden. Vor einigen Jahren restaurierte die 13. Aufsichtsbehörde für die Byzantinische Antike die Festung.

2) Chania Venezianische Festung

Das Fort Firkas liegt am Westende des äußeren Hafens und beherbergt heute das Marinemuseum. Das Fort wurde von den Venezianern erbaut (seine Mauern umspannen den Hügel), um die inneren Mauern der Stadt vor den Türken und Piratenschiffen zu schützen. 1913 hissten Eleftherios Venizelos und König Konstantin hier offiziell die griechische Flagge. Während der Sommermonate finden hier heutzutage Konzerte und Theateraufführungen statt.

3) Heraklion Venezianische Festung

Die Festung wurde von den Venezianern gebaut, um die Stadt vor den Türken und Piraten zu schützen. Als die Stadt von den Venezianern übernommen wurde verstärkten sie die Gräben, die die Stadt umgaben, indem sie riesige Befestigungsanlagen bauten. Die meisten von ihnen existieren heute noch einschließlich der großen Mauer (bis zu 40 m dick mit sieben Bastionen) und der Festung im Hafen. Die Stadt wurde nach einer 22 jährigen Belagerung  und einer blutigen Schlacht, in der 30.000 Kreta und 120.000 Türken starben im Jahre 1669 von den Türken erobert.

4) Frangokastello

Diese Burg wurde von den Venezianern erbaut, um die Südküste Kretas vor den Piraten der Sarazenen zu schützen. Diese Burg ist berühmt, denn sie ist der Schauplatz der Schlacht von 1821 (18. Mai) zwischen einigen Kretern und der türkischen Armee. Eine kleine Truppe von 600 tapferen Kretern und ihr Anführer Hatzimichalis Dalianis wurden getötet, nachdem sie sich entschieden in der Burg zu bleiben. Dalianis wurde geköpft und sein Kopf wurde zum türkischen Pascha geschickt. Es wird erzählt, dass sich die Knochen der Soldaten unter dem Sand der Festung befinden, der die Festung umschließt. Einer Legende zur Folge kommen die Geister dieser Soldaten jedes Jahr am 17. Mai über das Meer zurück zu dieser Burg, um sie zurückzufordern.

5) Spinalonga

Spinalonga wurde 1579 von den Venezianern gebaut, um den Eingang des Golfs von Mirabello zu kontrollieren. Es war eine der stärksten Festungen Kretas und im Jahre 1715 bot sie den christlichen Flüchtlingen Schutz vor den Türken. Durch ein Abkommen wurde diese Festung 1715 von den Türken übernommen (Heraklion fiel schon 1669 in türkische Hand). Später, nachdem die Türken die Insel verlassen hatten, wurde es bis 1957 als Leprastation benutzt. Heute kann man mehrmals täglich von Agios Nikolaos mit Booten die Insel besuchen. Der Name der Insel ist von linguistischem Interesse. Das Wort Spinalonga kommt aus dem Italienischen und bedeutet „langer Dorn“ (spina – longa). Die Venezianer nannten die Insel so, weil sie das griechische „stinelounda“, was „in Elounda“ heißt, ihrer Sprache anpassen wollten.

6) Burg Aptera

Die türkische Festung Aptera liegt auf der Höhe eines Hügels in der Nähe der Ruinen des byzantinischen Apteras. Man hat hier einen wunderschönen Ausblick auf die ganze Halbinsel von Souda.

7) Venezianische Burg, Sitia

Diese Burg wurde von den Venezianern gebaut, um die Insel vor den Türken zu schützen.  Sie überstand in der Zeit von 1648 bis 51 eine dreijährige Belagerung. Die venezianische Festung “Kazarma” (benannt nach den italienischen caserma – Kasernen) hat einen Blick auf die ganze Ebene von Sitia. Im Juli und August  finden hier zahlreiche Konzerte und Schauspiele statt.

8) Venezianische Burg,  Paleochora

Die Burg wurde im Jahr 1279 erbaut, um den Südwesten Kretas zu kontrollieren und vor Piraten zu schützen. Sie wurde 1539 von dem türkischen Korsar Barbarossa zerstört. Das Äußere der Festung ist bis heute gut erhalten. Sie wurde nach der Stadt benannt, in der sie sich befindet.