Villas in Crete, Villa Chania, Villa Kreta, Rent Crete Villas, Vacances Crete Hotel Villas in Crete, Villa Chania, Villa Kreta, Rent Crete Villas, Vacances Crete Hotel
tel:+30 28210 90760 +30 28210 90760
Deutsch
info@thehotel.gr +30 28210 90760

Kreta > Musik und Tanz

Musik und Tanz

Cretan Dance

Musik war schon immer ein bedeutender Bestandteil der kretischen Kultur. Durch Musik und Lieder drücken die Menschen ihre Gefühle aus, sei es Angst, Hingabe für Freiheit oder Liebe oder einfach gesungene Alltagsbegebenheiten wie Hochzeiten, Taufen, Feiertage oder Erntelieder.

Die Rezitika gehören zu der berühmtesten Art kretischer Lieder. Ihr Ursprung liegt in den Dörfern, die sich am Fuße der Weißen Berge befinden und sie sollen sogar von Liedern der Grenzwächter des Byzantinischen Reiches  abstammen. Es gibt zwei verschiedene Arten der Rezitika Lieder „tis tavlas“ (Tisch), Lieder, die bei Festen gesungen werden und „tis stratas“ (Weg), Lieder, die den Reisenden begleiten. Es sind gesungene Lieder, zu denen nicht getanzt wird.

Die Mantinades sind wahrscheinlich die berühmteste Form des musikalischen Ausdrucks; es sind 15-silbige Reimpaare, die von uralten Anliegen der Menschheit, wie Liebe, Hoffnung, Trauer, Exil und Krieg handeln.Die Lieder werden meistens von dem kretischen Instrument der Lyra begleitet, die birnenförmige Lyra mit drei Saiten wird von den Kretern seit der minoischen Zeit gespielt. Außerdem werden auch die Mandoline und die Laouto (griechisches Lauteninstrument) gespielt.

Tanzszenen auf minoischen Fresken zeugen davon, dass das Tanzen auf Kreta seinen Ursprung in den antiken griechischen Tempeln hatte. Die kretischen Tänze sind im Allgemeinen kraftvolle, schnelle und kriegerische Tänze. Die bekanntesten sind der anmutige und der langsame Syrtos und der Pendozali, die ursprünglich von bewaffneten Kriegern getanzt wurden. Es ist ein offener Reigentanz, dessen eine Version immer schneller wird und der immer einen Anführer hat, der seine besondere Fähigkeit durch Schrittfolgen, Sprünge und Drehungen zeigt. Beim Syrtos, der regionale Varianten hat, bewegen sich die Tanzenden, zwei oder mehr, kreisförmig mit jedem Schritt nach rechts und halten sich dabei an den Rhythmus des Liedes, mal langsam, mal schnell. Der Sousta Tanz ist die moderne Version eines antiken Kriegstanzes in einem schnellen, lebendigen Tempo.