Villas in Crete, Villa Chania, Villa Kreta, Rent Crete Villas, Vacances Crete Hotel Villas in Crete, Villa Chania, Villa Kreta, Rent Crete Villas, Vacances Crete Hotel
tel:+30 28210 90760 +30 28210 90760
Deutsch
info@thehotel.gr +30 28210 90760

Kreta > Reiseinfos > Was Sie vermeiden sollten

Was Sie vermeiden sollten

Sonnenbrand

Die kretische Sonne ist sehr stark, was man auf keinen Fall unterschätzen sollte. Schon ab Anfang April kann die Sonnenstrahlung sehr heftig sein. Sie sollten auf jeden Fall Sonnenschutzcremes mit hohem Schutzfaktor oder Sonnenblocker benutzen, dies gilt besonders für Bootsausflüge.

Hitzeschlag

Vermeiden Sie im Juli und August anstrengende Bergtouren oder Mountainbiking. Trinken Sie viel Wasser und tragen Sie unbedingt eine Kopfbedeckung. Die Symptome können sich durch Alkoholkonsum verschlimmern, deshalb sollten Sie für jedes alkoholische Getränk einen halben Liter extra Wasser trinken.

Mücken

Sie brühten in Teichen, Bächen und Zisternen. Draußen können sie mit Insektenabwehrmitteln, die Diethyltoluamid (DEET) enthalten oder mit natürlichem Citronella  Öl bekämpft werden. Für die Innenräume kann man entweder Anti Mückentabletten oder Öle benutzen.

Seeigel

Stachelige, schwarze Seeigel leben meistens an felsigen Stränden und wenn man barfuß auf einen Seeigel tritt, können sie schmerzhafte Wunden verursachen. Sie sollten deshalb gut darauf achten, wohin Sie in seichtem Wasser treten.

Quallen

Quallen oder „Tsouchters“ können bei Berührung einen brennenden Schmerz verursachen. Ein wirksames Mittel ist, die betroffene Stelle mit Essig oder einer leichten Ammoniaklösung zu spülen aber auch Antihistaminika, Tabletten oder Cremes verringern den Schmerz und die Entzündung.

Schlangen

Auf Kreta gibt es viele verschieden Schlangenarten, die meisten von ihnen sind aber harmlos und verschwinden, wenn Menschen sich nähern.

Hornissen

Diese rotschwarzen Cousinen der Wespe können sehr schmerzhafte Stiche zufügen und sollten werde angefasst noch gereizt werden.

Kamakis

Die griechischen Kamakis (Aufreißer, Gigolo) sind seit den 80ger Jahren zum Mythos geworden. Es sind Einheimische, die bereit sind den meisten Frauen aus der ganzen Welt eine Urlaubsromanze zu bieten.

Fotografieren von militärischen Anlagen

Die griechischen Behörden sind extrem empfindlich, was das Thema nationale Sicherheit angeht. Das konnte eine Gruppe von englischen Flugzeug Spottern 2002 erfahren, als sie verhaftet wurde und wegen Spionage verurteilt wurde, nachdem sie griechische Militärflugzeuge fotografiert hatte. Fotografieren Sie keine Militärfluganlagen (die sich oft auf demselben Gelände befinden wie der Zivilflughafen), Militärbasen oder Radaranlagen (die sich an der kretischen Küste und in den Bergen befinden) oder Militärschiffe (auch wenn sie in Zivilhäfen liegen), denn man könnte Sie der Spionage beschuldigen. Verbotene Gebiete sind meistens ausgezeichnet mit einem Schild, auf dem ein durchgestrichener Fotoapparat zu sehen ist.